Kurzporträt Sozialassistenz

Zugangsvoraussetzungen
  • Realschulabschluss (BFS1)
  • Mit Abitur oder einschlägiger Fachhochschulreife ist ein Einstieg in das zweite Ausbildungsjahr möglich. (BFS2)*
Regelausbildungszeit
Zwei Jahre
Ausbildungsbeginn
August (nach den Sommerferien)
Charakteristika
Die Ausbildung setzt sich aus einem theoretischen und einem praktischen Ausbildungsteil zusammen.
Die praktische Ausbildung wird in regionalen sozialpädagogischen Einrichtungen wie Krippen, Kindertagesstätten und Horteinrichtungen.
Die Praxisphasen werden als Blockwochen durchgeführt oder sie finden an zwei Tagen wöchentlich statt.
Fachlich begleitet werden sie von einer Lehrkraft der Schule.
Schwerpunkte
  • Berufsrolle und Konzeptionen
  • zielgruppenorientierte Arbeitsprozesse
  • sozialpädagogische Beziehungsgestaltung
  • sozialpädagogische Bildungsarbeit
Abschlussprüfung
Die Abschlussprüfung besteht aus einem praktischen Teil, einem schriftlichen Teil und gegebenenfalls einer mündlichen Prüfung.
Berufsfelder
Sozialassistentinnen und Sozialassistenten werden in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern wie Kindertagesstätten, Krippen und Horteinrichtungen als Zweitkräfte eingesetzt.
Kosten
  • Aufnahmegebühr: 100 Euro
  • Schulgeld monatlich: 10 x 72 Euro
  • Weitere Kosten entstehen für:
    Kopien, Materialien, Bücher, Exkursionen, Lebensmittel (Kochkurs), Erste-Hilfe-Kurs …

*BFS 2 auch im Abendunterricht möglich (Mi/Fr/Sa)